Aktuell

Sanierung der Bürobereiche des Karl-Bröger-Hauses

Seit einem knappen Jahr stehen die Büroräume im Karl-Bröger-Haus nun leer.

Nach langen Voruntersuchungen und Planungen konnte im Herbst 2020 mit den Rückbauarbeiten begonnen werden. Trotz der guten Vorbereitung hielt der Bau aus dem Jahr 1930 noch so einige Überraschungen parat. So mussten deutlich mehr Teile zurück gebaut werden, z.B. weil die Materialien nicht mehr aktuellem Standard entsprachen oder schlicht weil Platz benötigt wird um im alten Gebäude aktuelle Technik zu installieren.
Zwischenzeitlich ist abzusehen, dass die Rückbauarbeiten bis Ende August zum größten Teil erledigt sein könnten.

Auch der zweite Abschnitt der Arbeiten geht gut voran.
Im Roh- und Trockenbau werden die Grundstrukturen der zukünftigen Raumaufteilung hergestellt sowie die Böden teilweise erneuert.
Elektriker, Sanitärinstallateure sowie Heizungs- und Lüftungsbauer beginnen mit der Grundinstallation.

Parallel starten nun die weiteren Arbeiten.
So wurde vor kurzem mit dem Austausch der Fenster begonnen. Hier greifen wir, in Absprache mit dem Denkmalschutz, wieder auf hochwertige Holzfenster zurück.

 

Einen ersten Einblick ins Gebäude zu m Zeitpunkt der Demontagen finden sie hier